Hermann Retter (rechts) übernimmt am Standort Neunkirchen von Dr. Thomas Rohde, Geschäftsführer der EvoBus Austria GmbH, die neuen Fahrzeuge

 

RETTER Linien schickt in Neunkirchen und der Steiermark 36 neue EURO 6 UL-Business Busse auf die Strecke. 4 Fahrzeuge des Typs Setra S419 UL werden für den Korridorverkehr von Hartberg nach Graz und von Fürstenfeld nach Graz eingesetzt. Diese 15 Meter Busse zeichnen sich durch ihre besonders komfortable Ausstattung, wie z.B. dem erweiterten Sitzabstand und dem kostenlosen WLAN aus. Zusätzlich sind sie mit einem Behindertenlift ausgestattet.

Der Retter Fuhrpark wurde des Weiteren mit 24 Fahrzeugen des Typs Setra S 415 UL Business sowie zwei S 417 UL Business und zwei S 417 UL 3-Achsern ausgestattet.

 

LE-Low Entry= Barrierefrei

Neu sind auch drei Busse des Typs Setra S 415 LE-Barrierefrei, diese sind einige der ersten LE-Busse die Setra ausgeliefert hat. Auch ein IVECO Crossway LE-Barrierefrei erweitert den Bestand an barrierefreien Fahrzeugen. Hermann Retter schätzt den hohen Werterhalt der Ulmer Fahrzeuge: „Qualität rechnet sich am Ende des Tages, auch bei einer kurzen Nutzungsdauer der Busse, die bei uns nach spätestens sechs Jahren im Einsatz ausgetauscht werden. Unsere Fahrgäste loben zudem die große Laufruhe der Busse, die mit einem pflegeleichten Boden mit eleganter Steinbelag-Optik ausgerüstet sind.

 

Geschäftsführer Herbert Allmer sieht sich durch das positive Feedback unserer Kunden und Mitarbeiter, in der Umstellung des neuen Fuhrparks auf umweltfreundliche und komfortable Busse, bestätigt.


 

In den Bundesländern Niederösterreich, Wien und dem Burgenland.

 

Schon viermal wurde Retter Linien von der Verkehrsbund Ost-Region (VOR), welche die besten Regionalunternehmen in der Ost-Region prämiert, mit dem VOR AWARD ausgezeichnet.

2012: Bestes Verkehrsunternehmen
2010: Bestes Verkehrsunternehmen
2009: Beste Buslinie 1746
2008: Retter Linien ist Nr. 1 für die besten Buslinien


 

Die RETTER-Linien GmbH ist seit Ende 2005 als regionales Unternehmen im Großraum Neunkirchen tätig. Das Unternehmen bedient fast 90% des öffentlichen Personennahverkehrs und der Schülerbeförderung. Bis Herbst 2005 wurde dieser Teil des öffentlichen Linienverkehrs durch die Postbus GmbH abgedeckt.

 

Förderung der Region:

  • Durch die neue Betriebsstruktur wird der öffentliche Nahverkehr durch ein regionales Unternehmen abgedeckt. Somit bleiben alle Steuern in der Region und können so einen wertvollen Beitrag zur Stärkung der Region leisten.

Übernahme aller Mitarbeiter/innen:

  • Bei der Überführung in die RETTER-Linien GmbH wurden alle Postbus-Mitarbeiter, die in der Region leben, mit allen Rechten und Pflichten übernommen. Die Sicherheit der Arbeitsplätze ist Teil des Unternehmenskonzepts.


  |   Peischingerstraße 52, 2620 Neunkirchen  |   T. +43 (0)2635/62360, F. +43 (0)2635 / 62 360 - 13  |   E-Mail. linien@retter.at   |   Webdesign by GO.WEST